Logopädie: aus Burgebrach – für Burgebrach

„In meiner Praxis für Logopädie behandle ich Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen im Herzen von Burgebrach. Sie dürfen dabei von meinem langjährigen Erfahrungsschatz profitieren. Besonders wichtig ist mir, dass sich alle meine Patienten fachlich gut und menschlich wertschätzend behandelt fühlen. Stetige fachliche Weiterbildung ist für mich eine Selbstverständlichkeit.“

Sprachentwicklung

Kinder entwickeln sich auf faszinierende Weise: Sie begreifen ihre Welt spielerisch mit allen Sinnen.
Logopäd*innen haben die ehrenvolle Aufgabe einige Kinder bei ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern (z.B. Aussprache, Grammatik, Wortschatz, später Sprechbeginn).

Stimmklang

Eine authentische und klangvolle Stimme drückt die Individualität eines Menschen aus – für viele Menschen hängt davon auch beruflicher Erfolg ab. Logopädische Stimmtherapie kann helfen die Stimme wieder in Form zu bringen.

Kommunikationsfähigkeit

Wir alle haben das Bedürfnis uns kommunikativ mitzuteilen. Wenn diese Fähigkeit bei einem/einer Angehörigen eingeschränkt ist, wenden Sie sich gern an mich (z.B. nach Schlaganfall oder neurologischen Erkrankungen).

Nahrungsaufnahme

Schlucken ist ein komplexer Vorgang. Logopädische Therapie kann helfen die Schluckfähigkeit wiederherzustellen oder die Nahrungsaufnahme optimal an die Kompetenz des Patienten anzupassen. Oft steigt dadurch die Lebensqualität enorm (z.B. nach Operationen, Tumorbehandlungen oder neurologischen Erkrankungen).

Verena Schieb

  • staatl. geprüfte Logopädin seit 2006 (staatl. anerkannte Schule für Logopädie am Universitätsklinikum Gießen/Marburg)
  • Logopädin in der logopädischen Praxis S. Belling (Behandlung von Kindern und Erwachsenen in der Praxis und im Hausbesuch)
  • fachliche Leitung der Logopädie in der interdisziplinären Praxis C. Blum (Ergotherapie und Logopädie) in Starnberg mit:
    • Betreuung der Stroke Unit am Klinikum Starnberg (Schlucktherapie und Sprachtherapie)
    • Therapie an der Marianne-Strauß-Klinik am Starnberger See (Schlucktherapie und Sprachtherapie)
    • Behandlung aller anfallenden logopädischen Diagnosen bei Kindern
  • Logopädin in der logopädischen Praxis Flatau in Osnabrück
    • Behandlung von an multipler Sklerose erkrankten Menschen in einem speziellen Pflegeheim für MS- Erkrankte
    • logopädische Betreuung des Marienhospitals Osnabrück
    • Behandlung aller anfallenden logopädischen Diagnosen bei Kindern
  • ständige Fortbildung durch Teilnahme an mehreren Schulungen im Jahr
  • Mitglied im DBL (Deutscher Bundesverband für Logopädie) und nun:
  • ab Februar 2020 selbstständig in Burgebrach

Fortbildungen

  • Behandlung von Schetismus und Sigmatismus lateralis, Ulm

  • Praxisseminar Prosodie, Bamberg

  • Praxisseminar Dysgrammatismus, Bamberg

  • Diagnose, Prognose und Intervention von „Late Talkers“, Bamberg

  • Alltagsrelevante Aphasietherapie, Ulm

  • Diagnostik und Therapie kindlicher Aussprachestörungen, Bamberg (A. Fox-Boyer)

  • Grundlagen der Selbstmanagementtherapie von Jugendlichen, München

  • Dysgrammatismus: Diagnostik und Therapie mit Duogramm & Co. und „Grammatischem Inputspiel“ (Edith Schlag), Arnsberg

  • Diagnostik und Therapie von leichten bis schwersten Dysphagien bei Patienten mit oder ohne Trachealkanüle, Ulm

  • Behandlung von HNO-onkologisch bedingten Dysphagien und bei demenziellen Erkrankungen, Spezifische Techniken der orofazialen Stimulation bei kooperativen und weniger kooperativen Patienten (Kölner Dysphagiezentrum), Osnabrück

  • Diagnostik und Therapieplanung mit dem Wortschatz- und Wortfindungstest C.W. Glück, Osnabrück

  • Multimodaler Ansatz in der Therapie von Late Talkern (Zollinger), Hannover

  • LaxVox – Übung zur Pflege, Heilung und Schulung der Stimme (S. Kruse), Ulm

  • Verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt (U. Becker-Redding), Bamberg

  • Dysgrammatismus: Praxisnahe Bausteine für Diagnostik und Therapie (M. Gumpert), Ulm

  • Sprachtherapie nach Dr. Zvi Penner „Wortschatz Nomen“ (S. Lenz), Nürnberg

  • Sprachtherapie nach Dr. Zvi Penner „Sprachrhythmus und Wortbildung“ (S. Lenz), Nürnberg

  • Semantisch-lexikalische Störungen – Diagnostik und Intervention (Dr. A. Skerra), Ulm

Kontakt

Gerne können Sie mich telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Wir vereinbaren dann einen persönlichen Termin. Bitte bringen Sie dazu Ihre ärztliche Heilmittelverordnung (Rezept) mit. Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

  

Praxis für Logopädie Verena Schieb
Hauptstraße 5
96138 Burgebrach

Telefon 0 95 46-4 07 99 03
info@logopaedie-burgebrach.de

Der Weg zur Behandlung

Verordnung

Eine Verordnung über logopädische Therapie wird ausgestellt von: HNO-Ärzt*innen, Pädaudiolog*innen, Phoniater*innen, Kinderärzt*innen, Zahnärzt*innen, Kieferorthopäd*innen, Neurolog*innen sowie Hausärzt*innen.

Termin

Rufen Sie mich gerne an, wir vereinbaren dann einen persönlichen Termin, in dem wir uns kennenlernen. Natürlich führe ich auch Hausbesuche durch

Kosten

Die Kosten für logopädische Therapie werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Sind Sie privat versichert, erstellen wir einen individuellen Behandlungsvertrag.

Diagnostik/Therapie

Ich führe eine individuelle Diagnostik für Sie durch und wähle daraufhin ein passendes Therapiekonzept aus.

Ich bin gespannt auf unser Kennenlernen.